Zum Hauptinhalt springen

«Anfeindungen wären ein Rückfall in die Steinzeit»

Curdin Orliks Bekenntnis zu seiner Homosexualität wirft hohe Wellen. Was Teamkollegen, Schwingerkönige und der Verbandsobmann dazu sagen.

Schwingerkönig Matthias Glarner hat kein Problem mit Orliks Outing.
Schwingerkönig Matthias Glarner hat kein Problem mit Orliks Outing.
Keystone

Matthias Glarner

Schwingerkönig 2016

«Natürlich ist das nichts Alltägliches. Aber eigentlich ist es verrückt, muss man in der heutigen Zeit überhaupt noch ein Outing machen. Geschätzte fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung sind homosexuell. Der Sport ist ein Querschnitt der Gesellschaft, also werden es auch noch mehr Schwinger sein als Curdin. Ich habe damit absolut kein Problem. Die Schwingerfamilie kann nun beweisen, dass sie effektiv so tolerant ist, wie es immer heisst. Sollten Anfeindungen kommen, wäre das ein Rückfall in die Steinzeit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.