Zum Hauptinhalt springen

Schlussspurt bringt Bern den Sieg

Dank einem Schlussspurt mit drei Treffern in den letzten dreieinhalb Minuten hat der SC Bern den Spitzenkampf auswärts gegen Genève-Servette 3:1 gewonnen.

Die Berner verteidigten damit ihre Leaderposition in der Tabelle erfolgreich.

Zum Matchwinner für den SCB avancierte Brett McLean. Der kanadische Stürmer glich in der 57. Minute erst zum 1:1 aus. Zwei Minuten später war er auch am Siegtreffer massgeblich beteiligt; sein Schuss wurde von Simon Gamache abgelenkt. Den Schlusspunkt im bereits fünften Saisonduell ins leere Tor erzeilte McLean, der immer besser in Form kommt, wieder selbst.

Die Berner drehten damit eine Partie, die intensiv und ausgeglichen verlief. Die späte Wende konnte nicht mehr unbedingt erwartet werden, obwohl der Leader im letzten Drittel den Druck erhöhte. Servette führte lange Zeit eine etwas feinere Klinge, verpasste es aber nach dem 1:0 durch Reto Suri (17.) nachzulegen. Vor allem in Überzahl sündigten die Genfer, die den Sprung an die Tabellenspitze verpassten, einmal mehr. Keine der acht Strafen gegen Bern vermochte das statistisch schlechteste Powerplay-Team auszunützen.

Genève-Servette - Bern 1:3 (1:0, 0:0, 0:3).

Les Vernets. - 6681 Zuschauer. - SR Reiber, Mauron/Schmid. - Tore: 17. Suri 1:0. 57. McLean (Vigier, Dominic Meier) 1:1. 59. (58:39) Gamache (McLean, Vigier) 1:2. 60. (59:36) McLean 1:3 (ins leere Tor). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 8mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Salmelainen; Martin Plüss.

Genève-Servette: Stephan; Mercier, Goran Bezina; Vukovic, Malik; Höhener, Breitbach; Nicolet; Rivera, Rubin, Kolnik; Déruns, Savary, Salmelainen; Cadieux, Florian Conz, Suri; Flurin Randegger, Hürlimann, Maurer; Antonietti.

Bern: Bührer; Roche, Philippe Furrer; Stettler, Rytz; Dominic Meier, Beat Gerber; Eicher; Vigier, McLean, Gamache; Rüthemann, Martin Plüss, Neuenschwander; Pascal Berger, Froidevaux, Reichert; Scherwey, Chatelain, Trevor Meier; Vermin.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Gobbi, Toms und Trachsler, Bern ohne Bartecko, Dubé, Jobin, Josi, Thomas Ziegler, Daniel Meier (alle verletzt) und Hänni (krank). Pfostenschuss Salmelainen (47.). Genève-Servette von 59:17 bis 59:36 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch