Zum Hauptinhalt springen

Scharapowa nach einem Jahr wieder in einem Final

Erstmals seit ihrem Comeback und seit über einem Jahr steht Maria Scharapowa wieder in einem WTA-Final.

Maria Scharapowa schlug in Toronto im Halbfinal Alisa Kleybanowa 6:2, 4:6, 6:4 und trifft nun auf Jelena Dementjewa, die Serena Williams bezwang.

Maria Scharapowa fehlte aufgrund einer Schulterverletzung für neun Monate. Seit Mai ist die Queen of Scream und frühere Weltranglisten-Erste zurück im Tenniszirkus. Mit dem ersten Final seit April 2008 hat sie einen weiteren Meilenstein erreicht: "Ich bin dankbar, dass ich nochmals die Chance habe, in einem Final zu spielen", sagte die Russin. Dank ihrer Leistung wird sie im Ranking mindestens auf Rang 32 vorrücken.

Ihre Finalgegnerin Jelena Dementjewa erarbeitete sich ihre vierte Final-Teilnahme in diesem Jahr mit einem 7:6 (7:2), 6:1 gegen die als Nummer zwei gesetzte Serena Williams. Scharapowa und Dementjewa spielten letztmals im Viertelfinal am Australian Open 2008 gegeneinander. Die Siegerin der Partie hiess wie in sieben der neun weiteren Duelle Maria Scharapowa.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch