Zum Hauptinhalt springen

Sampdoria siegt im Penalty-Krimi gegen Udinese

In den Cup-Achtelfinals in Italien sind die beiden Schweizer Gökhan Inler und Almen Abdi gegen Sampdoria Genua mit Reto Ziegler ausgeschieden. Die AS Roma siegte im Derby gegen Lazio.

Federico Macheda brachte Genua in der 32. Minute in Führung. In der 89. Minute erzwang Mauricio Isla für das Team von Inler und Abdi, die beide durchspielten, eine Verlängerung, in der nach einer Minute Denis den Gast in Führung schoss. In Unterzahl (100. Rote Karte gegen Dessena) gelang Sampdoria per Elfmeter das 2:2 (108.). Das Penaltyschiessen musste entscheiden.

Abdi und Inler verwerteten ihre Versuche sicher. Und als Reto Ziegler für Genua verschossen hatte, glaubte sich der Gast schon im Viertelfinal. Doch Zieglers Fehlschuss übers Tor hatte keine Folgen, da Isla und Denis, ausgerechnet die Torschützen im Laufe des Spiels, mit ihren Versuchen scheiterten.

Im knallhart geführten Römer Derby gewann die AS mit 2:1 gegen Lazio. Nach einem Handspiel von Stephan Lichtsteiner gelang Marco Borriello das 1:0 (53.). Ebenfalls per Penalty (Juan-Foul) konnte der Gast bereits fünf Minuten später durch Hernanes ausgleichen. Den Siegtreffer von Fabio Simplicio (77.) konnte Lazio trotz guten Chancen nicht mehr korrigieren.

Das Viertelfinal-Tableau: Napoli - Inter, Juventus Turin - AS Roma; Palermo - Parma, Milan/Bari (am Donnerstag) - Sampdoria Genua.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch