Zum Hauptinhalt springen

Ruefenachts Treffer ins Glück

Thomas Ruefenacht war der Matchwinner beim 3:2-Sieg des EV Zug gegen Schweizer Meister Davos.

Der Stürmer erzielte knapp fünf Minuten vor dem Ende den Siegtreffer für die Innerschweizer, die bis zur 36. Minute 1:2 im Rückstand gelegen hatten.

Einen erheblichen Anteil am Zuger Sieg durfte (einmal mehr) auch Torhüter Jussi Markkanen für sich beanspruchen. Der Finne, der immer noch leicht angeschlagen ist, machte im letzten Abschnitt zahlreiche Chancen der Bündner zunichte.

Zug war in einer mehrheitlich emotionslosen und von vielen Fehlern geprägten Partie bereits in der 3. Minute durch Janick Steinmann in Führung gegangen. Davos reagierte und lag nach 25 Minuten und Treffern von Dino Wieser und Daniel Widing seinerseits 2:1 vorne, ehe Zug die Partie erneut drehte und den vierten Sieg in Serie realisierte.

Zug - Davos 3:2 (1:1, 1:1, 1:0).

Herti. - 5724 Zuschauer. - SR Rochette, Kehrli/Stäheli. - Tore: 3. Steinmann (Loichat, Fabian Lüthi) 1:0. 12. Dino Wieser (Wellinger) 1:1. 25. Widing (Setzinger) 1:2. 36. Blaser (Corsin Camichel, Diaz/Ausschluss Jan von Arx) 2:2. 56. Di Pietro (Duri Camichel) 3:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Zug, 4mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Holden; Guggisberg.

Zug: Markkanen; Diaz, Patrick Fischer; Dupont, Blaser; Snell, Kress; Fabian Schnyder, Holden, McTavish, Björn Christen, Oppliger, Corsin Camichel; Di Pietro, Duri Camichel, Ruefenacht; Loichat, Steinmann, Fabian Lüthi.

Davos: Genoni; Stoop, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Wellinger; Guggisberg, Reto von Arx, Taticek; Widing, Marha, Setzinger; Sciaroni, Rizzi, Bürgler; Marc Wieser, Carbis, Dino Wieser; Joggi.

Bemerkungen: Zug ohne Damien Brunner und Schefer Davos ohne Donati (alle verletzt) und Untersander (überzählig). 400. NLA-Partie von McTavish. Timeouts Davos (56.) und Zug (58:58). Davos ab 58:58 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch