Zum Hauptinhalt springen

Roger Federer im Halbfinal gegen Andy Murray

Roger Federer steht im Masters-1000-Turnier in Schanghai im Halbfinal. Der Weltranglisten-Erste bezwingt den Kroaten Marin Cilic 6:3, 6:4. Nächster Gegner ist Andy Murray.

Einen Tag nach dem (letztlich klaren) Arbeitssieg gegen Stanislas Wawrinka blieb Federer auf dem Weg zum vierten Erfolg im vierten Aufeinandertreffen mit Cilic ungefährdet. Im ersten Satz nahm er dem fast zwei Meter grossen Kroaten, der Nummer 16 der Welt, gleich dreimal den Aufschlag ab. Da fiel Cilic' Break zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 nicht ins Gewicht. Im zweiten Durchgang sorgte er mit dem Servicedurchbruch im letzten Game für die Entscheidung.

Mit Murray steht Federer der im Moment auf der Tour erfolgreichste Spieler gegenüber. Herausragend waren die Leistungen des Schotten in den letzten zwei Jahren auch in Schanghai; in der Mega-Metropole gewann er sowohl 2010 als auch 2011 den Titel. Federer erhält am Samstag gegen den US-Open-Champion und Olympiasieger die Möglichkeit zur Revanche für die klare Niederlage im Olympia-Final. Die voran gegangenen zwei Duelle mit Murray in diesem Jahr hat der Baselbieter für sich entschieden, nämlich in den Finals Ende Februar in Dubai und Anfang Juli in Wimbledon.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch