Zum Hauptinhalt springen

Remis zwischen Schweiz und Norwegen.

Die Schweiz und Norwegen trennen sich im WM-Qualifikationsspiel in Bern 1:1.

Die Schweiz ging in der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien in ihrem dritten Spiel erstmals nicht als Siegerin vom Platz. Das Team von Ottmar Hitzfeld spielte in Bern gegen Norwegen 1:1. Der eingewechselte Gavranovic vom FC Zürich brachte die Schweiz in der 79. Minute in Führung. Nur gut zwei Minuten später sorgte Hangeland für den Ausgleich für die Norweger. Die Schweiz verpasste damit die Gelegenheit, den wohl härtesten Konkurrenten um Platz 1 in der Gruppe und die direkte Qualifikation für die nächste WM um sechs Punkte zu distanzieren.

Island, am Dienstag der nächste Gegner der Schweiz, kam in Tirana gegen Albanien zu einem glückhaften 2:1-Erfolg. Für die Nordländer war es im dritten Spiel der zweite Sieg.

Schweiz - Norwegen 1:1 (0:0)

Stade de Suisse, Bern. - 30'712 Zuschauer (ausverkauft). - SR Fernandez Borbalan (Sp). - Tore: 79. Gavranovic (Xhaka) 1:0. 81. Hangeland (Corner John Arne Riise) 1:1.

Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Von Bergen, Rodriguez; Behrami (91. Dzemaili), Inler; Shaqiri, Xhaka, Barnetta (70. Gavranovic); Derdiyok.

Norwegen: Jarstein; Ruud, Hangeland, Forren, John Arne Riise; Nordtveit; Braaten, Henriksen, Yttergard Jenssen (83. Wolff Eikrem), Elyounoussi (92. Parr); Söderlund (64. King).

Bemerkungen: 25. Kopfball von Barnetta an den Pfosten. 90. Pfostenschuss von Elyounoussi. Verwarnungen: 11 Nordtveit (Foul/in Zypern gesperrt). 40. Derdiyok (Foul/in Island gesperrt). 44. Lichtsteiner (Reklamieren). 73. Yttergard Jenssen (Foul). 83. Benaglio (Reklamieren). 88. Braaten (Unsportlichkeit).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch