Warten auf einen Sieg

Fehlstart für zwei Traditionsclubs: Für den FC Bern 1894 und Bümpliz 78 beginnt die Saison nicht wunschgemäss.

Berns Nicola Hauri hadert nach einer vergebenen Chance.

Berns Nicola Hauri hadert nach einer vergebenen Chance.

(Bild: Markus Grunder)

Adrian Lüpold

Das haben sich die Verantwortlichen und die Spieler des FC Bern 1894 mit Sicherheit ein bisschen anders vorgestellt. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr (125 Jahre) kommt das Fanionteam in der 2. Liga regional (Gr. 1) zum Saisonstart überhaupt nicht vom Fleck. Nach der 0:3-Auswärtsniederlage im dritten Meisterschaftsspiel gegen den bis anhin ebenfalls punktelosen FC Steffisburg findet sich der Neufeld-Club auf dem letzten Tabellenplatz wieder.

Dabei spielten die Stadtberner gegen die Berner Oberländer über weite Strecken gar nicht schlecht, sondern erarbeiteten sich einige gute Torchancen und hätten mit mehr Wettkampfglück und besserer Präzision im Abschluss durchaus auch in Führung gehen können, wie Steffisburgs Trainer Roger Probst nach der Begegnung zugeben musste. Dabei macht sich beim FC Bern 1894 sicher auch das Fehlen des letztjährigen Topskorers Rui Manuel da Silva (28 Tore in der letzten Spielzeit) bemerkbar, welcher seit dieser Saison für den FC Bosporus stürmt. Die Tore und die Kaltschnäuzigkeit da Silvas fehlen dem Team von Coach Manuel Bregy derzeit an allen Ecken und Enden. Doch bereits am nächsten Samstag hat der FC Bern 1894 im Heimspiel gegen Aufsteiger Weissenstein die nächste Chance, die Saison mit den ersten Punktgewinnen zu lancieren.

Im ähnlichen Fahrwasser wie Bern befindet sich mit Bümpliz 78 ein weiterer Traditionsverein. Der Club aus dem Westen Berns liegt mit einem Punkt aus drei Spielen auf dem vorletzten Platz. In der letzten Partie gegen die AS Italiana schwächten sich die Bümplizer in der 38. Minute beim Spielstand von 1:1 mit einem Platzverweis gleich selber. Mit einem Mann weniger verteidigten die Bümplizer das Remis zwar bis zur 71. Minute, kassierte dann aber noch drei Tore und verloren am Ende 1:4.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt