«Jeder hat noch einen halben Gang mehr»

Gino Mäder ist Neoprofi. Der Oberaargauer fährt seit dieser Saison fürs Team Dimension Data mit Sprintstar Mark Cavendish.

Peter Berger@PeterBerger67

Neben Marc Hirschi konnte für diese Saison mit Gino Mäder ein weiterer Berner mit einem Profivertrag zu einem World-Team der höchsten Stufe wechseln. Der 22-jährige Oberaargauer aus Niederbipp hat beim südafrikanischen Dimension Data für zwei Jahre unterschrieben. «Ich bin positiv überrascht, wie familiär alles ist. Starallüren hat keiner.»

Und was ist mit dem britischen Sprintstar Mark Cavendish? «Er selber sagt, er sei früher anders gewesen. Aber ich erlebe ihn jetzt total umgänglich und hilfsbereit.» Mäder beeindruckt, wie auch alle älteren Fahrer immer noch unbändige Lust auf jedes Rennen haben. «Im Gegensatz zu uns Neoprofis verfügt jeder von diesen noch über einen halben Gang mehr. Sie können die Schmerzen besser aushalten und länger schneller fahren.»

Mäder laboriert in diesen Tagen an einer Erkältung. «Als junger Profi macht einen das sofort nervös, wenn man nicht voll leistungsfähig ist.» Der Oberaargauer will bis zum Start an der Katalonien-Rundfahrt vom Montag wieder fit sein. Bei seinem ersten Profirennen hatte er in Argentinien den 11. Gesamtrang belegt und war der zweitbeste Jungprofi. «Der Einstieg verlief besser als erwartet. Ich konnte zeigen, dass ich kein Fehleinkauf war», sagt Mäder.

Marc Hirschi und Gino Mäder sind die einzigen Berner Profis auf höchster Stufe. Mit Joab Schneiter aus Ittigen (IAM Excelsior) und Joel Suter aus Frutigen (Akros-Thömus) ist ein Duo bei einem Continental-Team unter Vertrag. Dies ist nach der World-Tour und Pro-Continental die dritthöchste Klasse.

Bei den Frauen hat Marlen Reusser ihren Job als Ärztin aufgegeben. Die 27-jährige aus Hindelbank fährt seit Februar als Profi und gehört neu zum Team des Internationalen Radsportzentrums in Aigle, das dem dort ansässigen Weltverband UCI gehört. Reusser belegte gestern in Belgien an ihrem dritten Profirennen mit zehn Sekunden Rückstand den 37. Rang.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt