ABO+

«Ich will Ausbildner bleiben»

Joël Magnin bestreitet am Freitag mit YB II sein letztes Spiel. An seinem 48. Geburtstag, am 31. Mai, endet dann das Arbeitsverhältnis in Bern. Nächste Saison ist der Neuenburger Cheftrainer bei Xamax.

Nach 17 Jahren in Bern lässt Joël Magnin YB vorerst hinter sich und wird Trainer von Xamax. Foto: Raphael Moser

Nach 17 Jahren in Bern lässt Joël Magnin YB vorerst hinter sich und wird Trainer von Xamax. Foto: Raphael Moser

Peter Berger@PeterBerger67

Joël Magnin, Sie kamen 2002 zu YB. Ist der Club für Sie zu einer zweiten Heimat geworden?
Ja, das kann man so sagen. Ich erlebte hier viele positive wie auch schwierige Zeiten. Eigentlich waren all die Jahre ein ständiges emotionales Auf und Ab. Schön ist, dass ich in einer Phase des Hochs gehen kann. Momentan ist es für alle angenehm, bei YB zu arbeiten.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt