Zum Hauptinhalt springen

Gold für Sclabas, Maonzambi und Noti

Delia Sclabas, Gaelle Maonzambi und Luca Noti holten an der Schweizer Hallenmeisterschaft Medaillen.

Delia Sclabas (links), Gaelle Maonzambi und Luca Noti. Fotos: Iris Andermatt/Freshfocus
Delia Sclabas (links), Gaelle Maonzambi und Luca Noti. Fotos: Iris Andermatt/Freshfocus

An der Hallen-SM in St. Gallen hat Delia Sclabas (Gerbersport) zwei Medaillen gewonnen. Über 1500 m setzte sich in 4:24,32 mit über 10 Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz durch. Zuvor war sie bereits über 800 m angetreten und lief dort gegen die Schweizer Rekordhalterin Selina Büchel und gegen Lore Hoffmann, die zuvor ebenfalls in die Top 10 der europäischen Saisonbestenliste gelaufen waren. Büchel holte den Meistertitel, Sclabas lief vor Hoffmann als Zweite ins Ziel.

Zweimal aufs Podest stieg auch die Springerin Gaelle Maonzambi (GG Bern). Im Dreisprung übertrumpfte sie im sechsten und letzten Durchgang noch die elffache Schweizer Meisterin Barbara Leuthard und setzte sich mit 12,87 m an die Spitze. Zusätzlich zu dieser Goldmedaille gewann sie auch im Weitsprung mit 6,20 m Bronze.

Auch Luca Noti (ST Bern) konnte sich eine Goldmedaille umhängen lassen. Er lief über 3000 m nicht als Erster ins Ziel. Der Sieger Dominic Lokinyomo Lobalu startet für Brühl St. Gallen, ist jedoch als Südsudanese nicht titelberechtigt, sodass Noti den Titel holte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch