Er liebt es, Grenzen auszuloten

Der junge Finne Jyri Korsman (35) hat bei Meister Floorball Köniz als Coach das grosse Erbe von Vereinslegende René Berliat angetreten.

Mag die Freundlichkeit der Schweizer: Köniz-Coach Jyri Korsman.

(Bild: Fabian Trees (Imagepower.ch))

Prag, August 2016: Habfinale im «Czech Open», dem bestbesetzten Vorbereitungsturnier weltweit. Floorball Köniz mit Trainer Berliat holt sich den letzten Schliff in der tschechischen Hauptstadt.

Die Könizer treffen nach der Gruppenphase auf das finnische Topteam EräViikingit, den späteren Turniersieger. Eigentlich uninteressant – wäre da nicht ein gewisser Jyri Korsman, Headcoach des finnischen Vertreters. «Ich war beeindruckt, dass ein Schweizer Team so gut spielt», sagt er später. Korsman behält die Könizer auf seinem persönlichen Radar.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt