Zum Hauptinhalt springen

Der Matchplan des FCL geht auf

Der FC Langenthal hat in Solothurn überraschend 2:0 gewonnen.

Gregory Gemperle brachte den FCL in Führung.
Gregory Gemperle brachte den FCL in Führung.
Andreas Blatter

Aus dem mit Spannung erwarteten Derby in der 1. Liga zwischen dem FC Solothurn und dem FC Langenthal ging das Team von Trainer Willy Neuenschwander als diskussionsloser 2:0-Sieger hervor. Langenthal bewies Biss und einen unbändigen Siegeswillen und verdiente sich die drei wichtigen Punkte im Abstiegskampf. Neuenschwander, der Trainer der erfolgreichen Gäste, meinte nach dem Match: «Es war für uns fast das perfekte Spiel. Wir haben den Gewinn mehr als nur redlich verdient. Meine Spieler haben das umgesetzt, was wir uns in der Woche vorgenommen hatten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.