Zum Hauptinhalt springen

Ajoie oder Olten – auf wen trifft der SCL?

Langsam zeichnet sich ab, gegen wen Langenthal im Playoff-Viertelfinal antreten wird. Es wird sich wohl zwischen zwei möglichen Kontrahenten entscheiden.

Langenthal (Dario Kummer, links) könnte im Viertelfinal auf Olten (Keijo Weibel, rechts) treffen. Foto: Marcel Bieri
Langenthal (Dario Kummer, links) könnte im Viertelfinal auf Olten (Keijo Weibel, rechts) treffen. Foto: Marcel Bieri

Die Regular Season in der Swiss League neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Mit dem Spiel gegen La Chaux-de-Fonds am morgigen Dienstagabend wird der SC Langenthal noch vier Partien bestreiten, danach beginnt bereits das Playoff.

Zwar haben die Oberaargauer nur drei Punkte Rückstand auf Rang fünf und deren vier auf Rang vier, dennoch kann man bereits heute mit grosser Wahrscheinlichkeit sagen, dass Langenthal auf Ajoie oder Olten trifft. Die Gründe dafür sind einfach zu erklären: Geht man davon aus, dass Visp (5./73 Punkte), Thurgau (4./74) und Langenthal (6./70) nach Papierform Punkte sammeln, wird der SCL seine Rangierung nicht mehr verändern. Thurgau trifft noch auf die EVZ Academy, Ajoie, Biasca sowie Kloten und dürfte mindestens sechs Punkte sammeln, Visp spielt gegen die GCK Lions, Biasca, Kloten und Sierre und darf deshalb auf neun Punkte hoffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.