Zum Hauptinhalt springen

Ralf Waldmann gibt Comeback

Ralf Waldmann wird am Wochenende in Donington (Gb) sein temporäres Comeback in der Strassen-WM geben. Der 43-jährige Deutsche springt als Ersatz für den verletzten 250-ccm-Fahrer Wladimir Leonow (Russ) ein.

Waldmann war von 1986 bis 2000 WM-Stammfahrer. 2002 gab er für drei Rennen schon einmal ein kurzes Comeback. Insgesamt gelangen Waldmann 20 GP-Siege, 1996 und 1997 war er WM-Zweiter in der 250-ccm-Klasse.

Wladimir Leonow hatte sich am vergangenen Wochenende bei einem Sturz auf dem Sachsenring die Mittelhand gebrochen. Der Russe soll nach der Sommerpause beim Rennen am 16. August im tschechischen Brünn wieder an den Start gehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch