Zum Hauptinhalt springen

«Ich brauche eine andere Vorbereitung»

Stefan Küng will an der WM die Saison gut abschliessen, bevor er für ein neues Team fährt: FDJ-Groupama. Bild: Dirk Waem (Zuma Sports Wire, Freshfocus)

Sie haben im Einzelzeitfahren eine zweite Medaillenchance. Was rechnen Sie sich aus?

Warum?

Bei Titelkämpfen sind Zeitfahren länger. Was macht es so schwierig, während 45 Minuten eine Topleistung zu bringen?

Sie taten sich bislang bei den ganz grossen Zeitfahren schwer. Vor den Olympischen Spielen von Rio haben Sie aber angekündigt, in Tokio 2020 sei eine Medaille Ihr Ziel. Belastet Sie das und der Umstand, dass bis dahin immer weniger Zeit bleibt?

Thematisierten Sie das nie mit BMC?

Was ist falsch gelaufen?

Sie erlitten ein Übertraining?

Anfang August regelten Sie Ihre Zukunft, unterschrieben für zwei Jahre beim französischen Team FDJ-Groupama. Wie leicht fiel Ihnen der Entscheid?

Was gab den Ausschlag?

FDJ-Groupama war bislang nicht unbedingt bekannt als Spezialist für Zeitfahren.