Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ein schöneres Kompliment kann ich mir nicht vorstellen»

König in der Fremde: Fabian Cancellara steht selbst dann im Zentrum, wenn er mit der Entscheidung wie im gestrigen Zeitfahren an der Belgien-Rundfahrt nichts zu tun hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.