Zum Hauptinhalt springen

Die Tour auf dem Plattenteller

Die Tour de France hat viele Geschichten geschrieben. Redaktion Tamedia blickt während der 100. Austragung zurück. Heute: Die Lieder der Tour de France.

12 Millionen Leute am Strassenrand. 2000 Journalisten vor Ort. 60 TV-Stationen, die live übertragen. Die Tour de France ist das berühmteste und bedeutendste Radrennen der Welt. Aber es sind nicht nur die Stars auf zwei Rädern, die sie hervorbringt. Sie findet auch immer wieder ihren Weg auf die Plattenteller.

Die Tour war schon in ihren Anfängen ein grosser Erfolg. Um die Rundfahrt attraktiv zu machen und gleichzeitig auch das Budget zu stärken, liessen sich die Organisatoren immer neue Ideen einfallen. Als zu Beginn der 1930er-Jahre die Schallplattenindustrie in Frankreich zu florieren begann, erfand man den «offiziellen Tour-Song». Das offizielle Lied wechselte bei jeder Austragung und wurde während der Werbekarawane gespielt, aber auch am Abend in den Etappenorten. Einige von ihnen überlebten Generationen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.