Zum Hauptinhalt springen

Der weisse Kenianer

Chris Froome wird heute als Tour-de-France-Leader in Bern einfahren, sofern er nicht stürzt und sich verletzt. Der 31-jährige Brite ist in Nairobi aufgewachsen, zweifacher Tour-Gesamtsieger – und als Maillot-jaune-Träger automatisch eine suspekte Figur.

Chris Froome schaut seinem dritten Gesamtsieg entgegen.
Chris Froome schaut seinem dritten Gesamtsieg entgegen.
Keystone

Der Argwohn fährt mit. Wer das Maillot jaune trägt, wird öfter verdächtigt als verehrt. Das hat mit der Vergangenheit zu tun, mit Lance Armstrong natürlich, aber auch mit Bjarne Riis und Jan Ullrich, Marco Pantani und ­Floyd Landis.

Der Mythos der Tour de France, des Rennens an sich, hat wegen des Dopings nur bedingt gelitten, wenn überhaupt. Als wäre nichts gewesen, begeben sich die Menschen in Massen an die Strassen. Smartphones werden gezückt, viele tragen ihren Teil zum multimedialen Spektakel bei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.