Zum Hauptinhalt springen

Albasini bleibt den Australiern treu

Der Schweizer Radprofi Michael Albasini bleibt bei Orica Greenedge. Der 32-jährige Thurgauer unterschreibt beim australischen Rennstall für zwei weitere Jahre.

Kein Teamwechsel: Michael Albasini (v.) fährt auch in den kommenden Jahren für Orica Greenedge.
Kein Teamwechsel: Michael Albasini (v.) fährt auch in den kommenden Jahren für Orica Greenedge.
Keystone

Michael Albasini wird somit nicht zum Schweizer Rennstall IAM Cycling wechseln, wo sein Vater Marcello Sportdirektor ist. Da das australische Team den Pro-Tour-Status innehat und folglich alle Eintagesklassiker sowie die grossen Rundfahrten Pflichtprogramm sind, ist der Entschluss Albasinis absolut nachvollziehbar; IAM Cycling muss als Kontinental-Team jeweils auf Wildcards hoffen oder an Rundfahrten tieferer Kategorien teilnehmen.

Unlängst glänzten die Australier mit Albasini an der diesjährigen Tour de France. Sie gewannen das Mannschaftszeitfahren und trugen das Maillot jaune vier Etappen in ihren Reihen. Zudem verpasste der Schweizer im 14. Teilstück den Tagessieg als Zweiter nur hauchdünn.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch