Zum Hauptinhalt springen

Portugal siegt mit Ronaldo bei WM-Hautprobe

Portugal glückt die WM-Hauptprobe mit einem 5:1-Sieg gegen Irland. Zudem meldet sich Superstar Cristiano Ronaldo zurück.

Ronaldo, hinter dessem Einsatz ein Fragezeichen gestanden hatte, kam nicht nur von Beginn weg zum Einsatz, er bereitete auch zwei Tore vor. Die Mediziner und Physiotherapeuten hatten in den vergangenen Tagen ganze Arbeit geleistet, war doch der Weltfussballer des Jahres wegen hartnäckiger Knie- und Oberschenkelprobleme erst am Samstag ins Mannschaftstraining der Portugiesen eingestiegen. Damit steht einem Einsatz von Ronaldo im ersten WM-Spiel am kommenden Montag gegen Deutschland nichts mehr im Weg.

Auch Portugal scheint für den WM-Auftakt gerüstet zu sein. Die Südeuropäer präsentierten sich gegen die Iren spielfreudig und kombinationssicher. Hugo Almeida zeichnete sich in East Rutherford, New Jersey (USA), als Doppeltorschütze aus. Nach der Partie stiegen die Portugiesen in den Flieger nach Brasilien, wo sie am Mittwoch in Campinas in der Nähe von Sao Paulo als letztes der 32 Teams ihr WM-Quartier bezogen.

Nach dem klaren Sieg gönnte sich Trainer Paulo Bento noch eine kleine Spitze in Richtung portugiesischer Medien. "Wir sind nicht die beste Mannschaft der Welt. Aber wir sind auch nicht die schlechteste, wie einige Leute nach dem 0:0 gegen Griechenland schon glauben wollten."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch