Zum Hauptinhalt springen

Podladtchikovs problemlose Final-Qualifikation

24 Stunden nach Christian Haller und Pat Burgener erreichte auch Iouri Podladtchikov den WM-Final der Halfpipe-Spezialisten.

Der Zürcher überstand die Zusatzrunde als Zweiter hinter dem Finnen Markus Malin ohne das geringste Problem. Mit zwei fehlerlosen Runs erfüllte der Gold-Kandidat die Pflicht, ohne dabei allzu viel riskieren zu müssen. Im Feld der besten 12 gehört der 22-jährige Leader zu den Favoriten. In der Zusatzschlaufe der Frauen blieb Nadja Purtschert hängen. Nach einem Sturz im ersten Durchgang gelang der Schweizerin auch im zweiten Run keine überdurchschnittliche Leistung.

Die Schweizer Freestyle-Equipe hat seit dem Titelgewinn von Markus Keller vor acht Jahren im Pipe-Contest der Männer keine Medaille mehr gewonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch