Zum Hauptinhalt springen

Phelps über 100 m Crawl klar bezwungen

Schwimmstar Michael Phelps muss am ersten Tag der US-Meisterschaften in Irvine eine klare Niederlage einstecken. Der 18-fache Olympiasieger belegt über 100 m Crawl in 49,17 Sekunden lediglich Rang 7.

Auf Nathan Adrian, der vor Ryan Lochte siegte, verlor Phelps 86 Hundertstel. Damit hat er es verpasst, sich in dieser Disziplin für die panpazifischen Meisterschaften vom 21. bis 25. August in Gold Coast (Au) zu qualifizieren.

Noch bleiben Phelps aber drei Distanzen, um das Verpasste nachzuholen. Er ist in Kalifornien auch über 100 m Rücken, 100 m Delfin und 200 m Lagen eingeschrieben.

Die US-Meisterschaften sind für Phelps der bisher wichtigste Wettkampf seit seinem Comeback im April, nachdem er nach den Olympischen Spielen in London den vorübergehenden Rücktritt erklärt hatte. Die Titelkämpfe werden aufzeigen, zu was der frühere Dominator der Szene wieder fähig ist.

Bei den Frauen triumphierte über 100 m Crawl Missy Franklin: Die 19-Jährige gewann in 53,43 Sekunden. Den Titel über 800 m Crawl holte sich erwartungsgemäss Olympiasiegerin und Weltmeisterin Katie Ledecky in 8:18:47 Minuten. Den von vielen erwarteten Weltrekord verpasste die 17-Jährige jedoch um mehr als sieben Sekunden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch