Zum Hauptinhalt springen

Männer-Abfahrt abgesagt – neuer Termin steht fest

Die geplante Männer-Abfahrt an den Olympischen Spielen wurde verschoben. Die Wetterbedingungen liessen kein Rennen zu.

jul
Trotz Absage: Feuz-Fans bleiben zuversichtlich. Video: Tamedia/SDA

Die um 3 Uhr Schweizer Zeit geplante Männer-Abfahrt wurde verschoben. Das Wetter spielte nicht mit in Jeongseonm denn starker Wind verunmöglichte die Durchführung.

Drei Stunden vor dem offiziell angesetzten Rennbeginn hatte die Rennleitung beschlossen, die Abfahrt abzusagen. Nachdem das Rennen zuerst auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, hat man eineinhalb Stunden später einen Termin finden können: Die Männer-Abfahrt wird am Donnerstag stattfinden. Damit die Abfahrt am Donnerstag durchgeführt werden kann, ist eine weitere Verschiebung notwendig. An jenem Tag war der Super-G programmiert gewesen. Er wird nun tags darauf am Freitag ausgetragen.

Ebenfalls annulliert haben die Verantwortlichen das letzte Abfahrtstraining vom Montag im Hinblick auf die Kombination. Der Wettkampf aus Abfahrt und Slalom soll dagegen wie geplant am Dienstag stattfinden – obwohl sich in den nächsten Tagen an der Wettersituation gemäss Prognosen nicht allzu viel ändern soll.

Markus Waldner, der Renndirektor der FIS, ist trotz allem zuversichtlich. «Das wird nicht leicht werden. Aber wir werden es irgendwie durchkriegen. Das Gute ist, dass wir dank der Flutlichtanlage entlang der Piste flexibel sind.» Gemäss dem Südtiroler könnte der Slalom in die Abendstunden verlegt werden, falls sich der Beginn der Abfahrt verzögern würde.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch