Zum Hauptinhalt springen

Oklahoma verliert erstmals in den Playoffs

Oklahoma City Thunder zieht noch nicht vorzeitig in Playoff-Viertelfinals der NBA ein. Die Mannschaft des Schweizers Thabo Sefolosha unterliegt in Houston 103:105.

Weil Sefolosha mit "OKC" gegen die Rockets erstmals in dieser Playoff-Serie ein Spiel verlor, liegen die Thunder nach Siegen nur noch 3:1 in Front. Die knappe 103:105-Auswärtsniederlage war vor allem wegen dem desolaten dritten Viertel, das mit 24:38 verloren ging, Tatsache geworden.

Auch die hervorragende Leistung von Kevin Durant mit 38 Punkten und acht Rebounds änderte nichts an der Pleite. Dennoch hätte Oklahoma City in den Schlusssekunden den Ball eigentlich im Korb versenken müssen; doch sowohl Reggie Jackson beim Dreier als auch Serge Ibaka beim anschliessenden Rebound versagten.

Sefolosha selbst stand knapp 30 Minuten auf dem Parkett, warf fünf Punkte und realisierte je zwei Assists und Rebounds. Am Ende der Partie wies der Romand mit einer Minus-19-Bilanz die schlechteste Quote aller Spieler des Abends auf.

In der Nacht auf Donnerstag kommt es nun in Oklahoma zum fünften Spiel der Playoff-Serie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch