Zum Hauptinhalt springen

Nullnummer im Kellerduell

Die Ranglisten-Nachbarn Bellinzona (9.) und GC (8.) lieferten im torlosen Direktduell wenig Berauschendes ab.

GC, das im vierten Auswärtsauftritt der Saison wenigstens erstmals punktete, hatte das Geschehen in der ersten Halbzeit im Griff. Die Equipe von Ciriaco Sforza verpasste es aber, die Dominanz in Tore umzuwandeln. Die Südamerikaner Zarate und Dos Santos sowie Boris Smiljanic liessen gute Chancen ungenützt.

Im zweiten Durchgang lähmte die Tessiner Hitze den Spielfluss und die Laufbereitschaft der Spieler. Am nächsten kam Bellinzonas Mauro Lustrinelli einem Treffer. Der Stürmer lupfte den Ball in aussichtsreicher Position knapp über das Tor.

Bellinzona - Grasshoppers 0:0.

Comunale. - 3849 Zuschauer. - SR Hänni.

Bellinzona: Zotti; Raso, Lima, Mangiarratti, Thiesson; Mehmeti (79. Conti), La Rocca (71. Russotto); Sermeter (66. Frank Feltscher), Ciaramitaro, Ciarrocchi; Lustrinelli.

Grasshoppers: Sommer; Rolf Feltscher, Vallori, Smiljanic, Ruiz; Dos Santos, Schultz (79. Strasser), Salatic, Callà; Rennella, Zarate (87. Rogerio).

Bemerkungen: Bellinzona ohne Mihoubi, Rivera (beide verletzt) Hima (gesperrt) und Gaspar (krank), Grasshoppers ohne Menezes (verletzt), Lulic (gesperrt) und Voser (krank). Verwarnungen: 16. Lustrinelli. 22. Sermeter. 35. Zarate. 45. Mehmeti. 56. Rolf Feltscher. 64. Dos Santos (alle wegen Fouls).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch