Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Name «Sauber» verschwindet

Der Name «Sauber» verschwindet aus der Formel 1 und somit auch von den Boliden: Das Schweizer Team startet ab der kommenden Saison unter dem Namen «Alfa Romeo Racing».
Teamchef Frédéric Vasseur verkündet den Namenswechsel mit Freude, während Fans keinen Gefallen an der Änderung finden.
Fans trauern den vergangenen Zeiten nach. Dieses Bild vom GP Japan im Oktober 2001 erinnert daran. Peter Sauber (vorne 2.v.l) freut sich neben den damaligen Piloten Kimi Raikkönen (l.) und Nick Heidfeld mit dem Sauber-Petronas-Team den 4. Platz in der Konstruktionswertung.
1 / 5

Partnerschaft bleibt bestehen

SDA/bol/ddu