Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hamiltons Fehlstart ebnet Rosberg den Weg

Die Faust zum Himmel: Nico Rosberg bejubelt seinen Sieg beim GP von Italien und bleibt damit Teamkollege Lewis Hamilton in der WM-Wertung auf den Fersen.
Vor dem Rennen noch locker drauf: WM-Leader Lewis Hamilton geniesst in Monza das Bad in der Menge.
Das Heimrennen endet für die Ferraripiloten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen auf den Rängen drei und vier. An der Dominanz der Silberpfeile können sie aber auch in Italien nicht rütteln.
1 / 5

Sauber erneut ohne Chance

SDA/jof