Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es war ein absolut verrücktes Rennen»

Herr über den kaputten Boliden und die Formel 1: der 25-jährige Sebastian Vettel, jüngster dreifacher Weltmeister.
Geschafft: Sebastian Vettel ist beim GP von Brasilien am Ziel und holt sich zum dritten Mal de suite den WM-Titel in der Formel 1. Das haben vor ihm nur Michael Schumacher und Juan-Manuel Fangio geschafft. Vettel ist aber mit Abstand der jüngste Dreifach-Champion in der Königsklasse.
Trost vom Sieger: Jenson Button gewinnt den GP von Interlagos und sucht tröstende Worte für den Zweiten Alonso. Nach einer langen und intensiven Saison fehlen dem Spanier nur ganz wenige Punkte zum WM-Triumph.
1 / 10

Auch noch Probleme mit der Verständigung

Alonsos Enttäuschung und Stolz