Zum Hauptinhalt springen

Crash mit der Crew

Beim Nascar-Rennen in Pocono knallt ein Pilot während des Boxenstopps in seine Mechaniker.

Glück im Unglück: Nascar-Fahrer Brad Keselowski fährt seine Helfer über den Haufen.

Da stockt einem der Atem. Beim Nascar-Rennen in Pocono kommt es am vergangenen Wochenende zum wohl spektakulärsten Boxenstopp des Jahres. Brad Keselowski heisst der Fahrer, der zwei seiner Mechaniker fast zu Tode fährt.

Der US-Fahrer kommt zur Rennhälfe für einen Reifenwechsel an seinem Stall vorbei, das alltägliche Manöver entwickelt sich dabei fast zum Desaster.

Zwei Bremsen blockieren, der Wagen rutscht über die Markierung hinaus, trifft seine Helfer, die dank ihrer schnellen Reaktion unverletzt bleiben. Verloren ging allerdings ein Reifen, der nach dem Crash über die Rennstrecke rollte und eine Gelbphase (keine Überholmanöver) auslöste.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch