Zum Hauptinhalt springen

«Bei Sauber werde ich nicht glücklich»

Kehrt zu den Wurzeln zurück: Kimi Räikkönen steigt wieder ins Sauber-Cockpit, wo er bereits als Testfahrer im Dezember 2000 einen positiven Eindruck hinterliess.
Im Januar 2001 posierte der Finne (l.) als Fahrer des Schweizer Rennstalls zusammen mit Nick Heidfeld auf dem neuen Boliden.
Nach vier Jahren verlässt Räikkönen die Roten und schliesst sich dem Schweizer Team an.
1 / 12

Hamilton hält sich den Bauch vor Lachen