Zum Hauptinhalt springen

Moser stark, Lüthi schwach

Beim Spiel gegen den FC Zürich im Letzigrund am Sonntag überzeugten die meisten Thuner nicht und die Mannschaft verlor 3:2.

Thuner Spieler Josef Martinez, Mitte, läuft enttäuscht vom Platz.
Thuner Spieler Josef Martinez, Mitte, läuft enttäuscht vom Platz.
Thuner Benjamin Lüthi blickt enttäuscht nach verlorenem Spiel.
Thuner Benjamin Lüthi blickt enttäuscht nach verlorenem Spiel.
Thuner Spieler Mathieu Salamand, Mitte, freut sich über den Treffer.
Thuner Spieler Mathieu Salamand, Mitte, freut sich über den Treffer.
Keystone
1 / 13

David Moser: Note 6 Der Torhüter vertrat den verletzten Guillaume Faivre überragend. Zeigte eine Topparade nach der anderen – und hat sich die Bestnote trotz den drei Gegentoren absolut verdient.

Benjamin Lüthi: Note 2,5 Erwischte für einmal einen schlechten Nachmittag. Wurde vom starken Pedro mehrmals überlaufen. Hob beim ersten Gegentor zuerst das Abseits auf und kam dann zu spät. Auch das zweite FCZ-Tor fiel über seine Seite.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.