Zum Hauptinhalt springen

Milan siegt wieder – geglücktes Comeback von Lichtsteiner

Die AC Milan dreht einen 0:1-Rückstand gegen Catania zu einem 3:1-Sieg. Joker Stephan Lichtsteiner bereitet den Siegtreffer von Juventus vor.

Die AC Milan feiert nach fünf sieglosen Spielen in der Serie A wieder einen Erfolg. Beim Schlusslicht siegen die Norditaliener nach einem 0:1-Rückstand noch mit 3:1. Ricardo Montolivo (19.), Mario Balotelli per Freistoss (63.) und Kaka (81.) drehten auf Sizilien nach Catanias 1:0-Führung durch den Argentinier Lucas Castro das Spiel. Für Balotelli war es das erste Tor in der Serie A seit Ende September.

Mit dem vierten Saisonsieg in der 14. Runde verschaffte sich Milan in der Tabelle zumindest vorübergehend etwas Luft, bleibt jedoch weiter im unteren Mittelfeld. Zuvor hatten die Rossoneri in der Liga zuletzt am 19. Oktober gegen Udinese gewonnen.

Die AS Roma egalisierte mit dem vierten Remis in Serie den eigenen Startrekord aus der Saison 2003/04. Die Römer sind nach 14 Runden als einziges Team der Serie A weiter ungeschlagen. Das Weiterbestehen der Marke hing aber an einem seidenen Faden. Dem Holländer Kevin Strootman gelang der Ausgleich zum 1:1 in Bergamo erst in der 90. Minute.

Geglücktes Comeback von Lichtsteiner

Inter Mailands neuer Präsident Erick Thorir bekam beim ersten Besuch im San Siro nicht das gewünschte Ergebnis zu sehen. Gegen Sampdoria resultierte für den Klub des indonesischen Geschäftsmannes, der am 15. November als Nachfolger von Massimo Moratti bestätigt worden war, nur ein 1:1. Den Ausgleich kassierte Inter eine Minute vor Schluss.

Eine Oberschenkelzerrung hatte Stephan Lichtsteiner für fast zwei Monate ausser Gefecht gesetzt. Beim 1:0 von Juventus Turin gegen Udinese gab der Schweizer Internationale ein überaus erfolgreiches Comeback. Am Kids Day – wegen der Sperre von zwei Tribünen waren 12'000 Kinder im Stadion – wurde der Luzerner nach 58 Minuten eingewechselt und war Assistgeber beim späten Siegtor von Fernando Llorente. Der Spanier lenkte die scharfe Hereingabe von Lichtsteiner zum 1:0 ab. Juve baute durch den Lucky Punch den Lead auf drei Punkte aus.

Catania - Milan 1:3 (1:1)

17'383 ZuschauerTore: 13. Castro 1:0. 19. Montolivo 1:1. 63. Balotelli 1:2. 81. Kaka 1:3.Bemerkung: 64. Rote Karte gegen Tachtsidis (Catania/grobes Foul).

Juventus Turin - Udinese 1:0 (0:0) 32'352 Zuschauer. Tor: 91. Llorente 1:0. Bemerkungen: Juventus ab 58. mit Lichtsteiner, Udinese ohne Widmer (Ersatz).

Atalanta Bergamo - AS Roma 1:1 (0:0)

6789 ZuschauerTore: 51. Brivio 1:0. 90. Strootman 1:1. Bemerkung: 81. Atalantas Trainer Colantuono wegen Reklamierens auf die Tribüne verwiesen.

Inter Mailand - Sampdoria Genua 1:1 (1:0)

43'706 ZuschauerTore:18. Guarin 1:0. 89. Renan 1:1. Bemerkung: Sampdoria ohne Berardi (verletzt).

Chievo - Livorno 3:0 (1:0)

6000 ZuschauerTore: 36. Rigoni 1:0. 56. Théréau 2:0. 79. Paloschi 3:0. Bemerkungen: Livorno ab 54. mit Emeghara (verwarnt), ohne Decarli (nicht im Aufgebot).

Cagliari - Sassuolo 2:2 (0:2)

4800 ZuschauerTore: 14. Marzorati 0:1. 19. Zaza 0:2. 72. Nenê 1:2. 87. Sau 2:2.Bemerkungen:Sassuolo ohne Rossini und Ziegler (Ersatz).

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch