Zum Hauptinhalt springen

Meister Basel schlägt den FC Zürich

Der FC Basel gewinnt den Klassiker gegen den FC Zürich im Letzigrund 1:0.

Das entscheidende Tor im Topspiel der 12. Runde in der Axpo Super League erzielte Xerdan Shaqiri in der 55. Minute mittels Freistoss. Torhüter Leoni schaute dabei nicht gut aus. Die grösste Ausgleichschance für den FCZ vergab Amine Chermiti, der in der 75. Minute einen umstrittenen Penalty kläglich über das Tor schoss. Die Kurve für die Gästefans blieb im Letzigrund leer. Die Basler hatten unmittelbar nach Ankunft des Extrazugs kehrt gemacht.

Ein Erfolgserlebnis gab es für die gebeutelten Grasshoppers, die sich dank einem 1:0-Sieg auswärts gegen die Berner Young Boys vom letzten Tabellenplatz verabschiedeten. Das Tor erzielte Orhan Mustafi. Der FC Sion feierte in Genf gegen Servette einen 2:0-Sieg. Die Sittener stossen damit auf Kosten von YB auf den zweiten Tabellenrang hinter Leader Luzern vor.

Resultate der 12. Runde: Servette - Sion 0:2. Young Boys - Grasshoppers 0:1. Zürich - Basel 0:1. - Am Samstag: Luzern - Neuchâtel Xamax 1:2 (0:1). Lausanne-Sport - Thun 1:0 (1:0).

Rangliste: 1. Luzern 12/24 (18:7). 2. Sion 12/23 (19:12). 3. Basel 12/22 (27:13). 4. Young Boys 12/21 (20:12). 5. Neuchâtel Xamax 12/18 (14:15). 6. Thun 12/16 (14:14). 7. Servette 12/12 (16:22). 8. Zürich 11/10 (16:17). 9. Grasshoppers 11/10 (9:23). 10. Lausanne-Sport 12/8 (9:27).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch