Zum Hauptinhalt springen

Matt einen Hundertstel vor Kostelic in Führung

Der Österreicher Mario Matt führt nach dem ersten Lauf des Weltcup-Slaloms in Kitzbühel mit einem Hundertstel Vorsprung vor Ivica Kostelic aus Kroatien.

Hinter dem Führungsduo reihte sich Marcel Hirscher ein. Um den Gesamtweltcup-Leader aus Österreich, der nur 0,21 Sekunden auf seinen Landsmann verlor, gab es einige Diskussionen. Wenige Minuten nach seinem Rennen wurde Hirscher zunächst disqualifiziert, weil er - fast unbemerkt - schon am ersten Tor (!) eingefädelt haben soll. Eine Super-Slow-Motion des österreichischen Fernsehens ORF zeigte dann allerdings eindeutig auf, dass der Seriensieger dieses Winters die Stange korrekt passiert hatte. Daraufhin fand Hirscher umgehend wieder Aufnahme im Klassement.

Ausser Kostelic und Hirscher büsste einzig der Italiener Cristian Deville als Vierter weniger als eine Sekunde auf Routinier Matt ein (0,73 zurück).

Von den Schweizern schaffte keiner die Qualifikation für den Finaldurchgang (Start 13.30 Uhr). Markus Vogel schied aus. Reto Schmidiger, Marc Berthod und Silvan Zurbriggen verloren vier Sekunden und mehr auf die Spitze. Zurbriggen darf aber wie Beat Feuz den zweiten Lauf dennoch bestreiten, da dieser in Kitzbühel für die (klassische) Kombination zählt.

Kitzbühel (Ö). Weltcup-Slalom der Männer. 1. Lauf: 1. Mario Matt (Ö) 50,76. 2. Ivica Kostelic (Kro) 0,01 zurück. 3. Marcel Hirscher (Ö) 0,21. 4. Cristian Deville (It) 0,73. 5. Jens Byggmark (Sd) 1,23. 6. Steve Missillier (Fr) 1,36. 7. André Myhrer (Sd) 1,40. 8. Manfred Pranger (Ö) 1,42. 9. Axel Bäck (Sd) 1,60. 10. Fritz Dopfer (De) 1,61. Ferner: 34. Silvan Zurbriggen (Sz) 4,28. 35. Beat Feuz (Sz) 4,29. 36. Reto Schmidiger (Sz) 4,32. 51. Marc Berthod (Sz) 6,59. 60. Marco Tumler (Sz) 8,14. - Ausgeschieden u.a.: Markus Vogel (Sz), Marc Gisin (Sz), Daniel Yule (Sz), Jean-Baptiste Grange (Fr), Lars Elton Myhre (No).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch