Zum Hauptinhalt springen

Luca Aerni erlitt Bandscheibenvorfall

Der Berner Slalom-Spezialist Luca Aerni muss wegen eines Bandscheibenvorfalls mehrere Wochen pausieren.

Eine Operation ist wahrscheinlich nicht notwendig, aber die Reise zum Überseetraining und ein intensives Training sind vorderhand nicht möglich. Für Aerni wird eine Rückkehr auf die Ski frühestens vier bis sechs Wochen zum Thema.

Nach der neurochirurgischen Beurteilung in Bern und in Zusammenarbeit mit Walter O. Frey, Chef des Medical Teams Ski Alpin bei Swiss-Ski, wurde entschieden, auf eine Operation zu verzichten und die Diskushernie bei Aerni konservativ zu behandeln. Der Druck auf den Nerv zwischen dem vierten und fünften Lendenwirbel konnte durch Medikamente bereits spürbar reduziert werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch