Zum Hauptinhalt springen

Lions in der Krise

Der Tiefflug der ZSC Lions ging auch am Obersee weiter.

Derweil sie an der Sports-Award-Gala als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet wurden, unterlag der Zürcher SC bei den SC Rappeswil-Jona Lakers 0:4 - obwohl er die erste Spielhälfte klar dominiert hatte.

Die ZSC Lions haben von den letzten acht Spielen bloss noch eines gewonnen. Wegen der Niederlagenserie nahm das Selbstvertrauen der Lions in den letzten Wochen massiven Schaden. Dies vermochten die Zürcher auch beim Gastspiel in Rapperswil-Jona nicht zu verheimlichen. Das Team von Sean Simpson erspielte sich zwar Chance um Chance; Tore wollten den Lions aber keine gelingen.

Die Vorentscheidung fiel in Über- und Unterzahl. In Überzahl kassierten die ZSC Lions das erste Gegentor: durch Christian Berglund nach bloss 226 Sekunden. Effizienter agierten die Lakers im Powerplay: Michel Riesen (30.) und Thomas Pöck (38.) erhöhten in Überzahl auf 3:0. Der österreichische Verteidiger Pöck war an den ersten drei Rapperswiler-Toren aktiv beteiligt.

Beste Noten verdiente sich auch Daniel Manzato. Der NHL-Rückkehrer kam bereits zum fünften Shutout in dieser Saison. Manzato verdiente sich das "zu Null" mit 42 Paraden. Auch im zweiten Heimspiel unter Slettvoll kassierten die Lakers kein Gegentor.

Rapperswil-Jona Lakers - ZSC Lions 4:0 (1:0, 2:0, 1:0).

Diners Club Arena. - 4884 Zuschauer. - SR Looker (Ka), Wehrli/Wirth. - Tore: 4. Berglund (Ausschluss Sven Berger!) 1:0. 30. Riesen (Berglund, Pöck/Ausschluss Daniel Schnyder) 2:0. 38. Pöck (Roest, Paterlini/Ausschlüsse Adrian Wichser, Stoffel) 3:0. 58. Berglund (Sirén) 4:0. -- Strafen: je 7mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Berglund; Alston.

Rapperswil-Jona Lakers: Manzato; Pöck, Sven Berger; Geyer, Tim Bucher; Blatter, Andreas Furrer; Parati; Riesen, Sirén, Berglund; Nordgren, Roest, Paterlini; Reuille, Samuel Friedli, Rizzello; Voegele, Tschuor, Walser.

ZSC Lions: Sulander; Kienzle, Suchy; Daniel Schnyder, Seger; Stoffel, Reist, Geering; Stoffel, Pienitz; Gardner, Pittis, Monnet; Patrik Bärtschi, Adrian Wichser, Sejna; Krutow, Alston, Bastl; Grauwiler, Kostovic.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Guyaz, Raffainer und Burkhalter, ZSC Lions ohne Bühler, Müller, Schelling, Schommer (alle verletzt) und Trudel (überzähliger Ausländer). Pittis verletzt ausgeschieden (41.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch