Zum Hauptinhalt springen

Wilsons Verletzung, Josephs Rekord

Tag 4 der Leichtathletik-WM in Doha brachte Resignation für ein weiteres Schweizer Sprint-Ass.

Beim Einlaufen verletzt: Alex Wilson, hier nach den 200-Meter-Vorläufen.
Beim Einlaufen verletzt: Alex Wilson, hier nach den 200-Meter-Vorläufen.
Keystone

Freude und Frust am vierten Tag der WM im Schweizer Team: Der erst 20-jährige Jason Joseph qualifizierte sich an seiner ersten WM bei der Elite in der Schweizer Rekordzeit von 13,39 Sekunden über 110 m Hürden souverän für die Halbfinals vom Mittwoch. Der U-23-Europameister war der Achtschnellste, obwohl er in den vergangenen Wochen nicht mehr an seine besten Leistungen herangekommen war. Seine hervorragende Form, mit der er Anfang Juni in Zofingen schon 13,41 erreicht hatte, scheint zurück. «Ich bin super zufrieden, es hat alles gestimmt – für mich. Der Start war nicht super, aber okay, und ich konnte danach ja noch aufholen», sagte er.

Ganz anders Alex Wilson: Der Schweizer Sprintrekordhalter gab Forfait für den Halbfinal über 200 m. Als er beim Aufwärmen einen Start in die Kurve hinein machte, spürte er Schmerzen im linken Fuss, den er anschliessend nicht mehr belasten konnte. Wilson wird heute eingehend untersucht. Für den 29-Jährigen enden WM und Saison damit abrupt und unbefriedigend. Über 100 m war er in der Qualifikation gescheitert, in seinem Hauptrennen konnte er nicht wie gewünscht angreifen. Immerhin bleiben ihm die Rekorde von La Chaux-de-Fonds (10,08; 19,98).

Einigermassen erholt von der 100-m-Enttäuschung zeigte sich Mujinga Kambundji, die am Sonntag ihren ersten WM-Final nur um einen Hauch verpasst hatte. Sie qualifizierte sich über 200 m in 22,81 als Dritte ihrer ­Serie direkt für den Halbfinal von heute und blieb rund eine halbe Sekunde über ihrer Bestzeit. Ähnlich wie Sarah Atcho, die zweite Schweizerin in diesem Rennen – allerdings verpasste diese in 23,29 die Halbfinals. Ihr steht noch der Staffelstart bevor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch