Zum Hauptinhalt springen

Gedopter Teamkollege kostet Bolt Olympia-Gold

Das Internationale Olympische Komitee hat einen Teamkollegen von Usain Bolt wegen Dopings disqualifiziert. Damit verliert auch die Staffel eine Medaille.

Bolts Teamkollege wurde disqualifiziert.
Bolts Teamkollege wurde disqualifiziert.
Keystone

Der jamaikanischen 4×100-m-Staffel der Männer wird die an den Olympischen Spielen 2008 in Peking errungene Goldmedaille wegen eines Dopingfalls aberkannt. Dies teilte das Internationale Olympische Komitee (IOK) mit.

Beim fehlbaren Athleten handelt es sich um Nesta Carter. Nachproben ergaben einen positiven Befund auf die verbotene Substanz Methylhexaneamin.

Durch den Entscheid der IOK-Disziplinarkommission kommt dem jamaikanischen Sprintstar Usain Bolt eine Olympia-Goldmedaille aus dem reichen Palmarès abhanden. Total sind es nun «nur» noch acht.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch