Zum Hauptinhalt springen

«Die Schallmauer wird durchbrochen»

Der deutsche Laufarzt Thomas Wessinghage glaubt, dass der Marathon-Weltrekord von Dennis Kimetto nicht lange bestehen wird. Der Berner Laufexperte Markus Ryffel traut einem Weissen zu, die Phalanx der Ostafrikaner zu durchbrechen.

Fachgespräch: Markus Ryffel (links) diskutiert mit Thomas Wessinghage.
Fachgespräch: Markus Ryffel (links) diskutiert mit Thomas Wessinghage.
zvg/Lukas Widmer

Dennis Kimetto hat in Berlin den Marathon-Weltrekord um 26 Sekunden verbessert. 2:02:57 Stunden brauchte der Kenianer für die 42,195 Kilometer. War das eine ausserirdische Leistung?

Thomas Wessinghage: Ausserirdisch ist eine Formulierung, die vermuten lässt, dass es diese Leistung in absehbarer Zeit nicht wieder gibt. Ich glaube, dass dies nur ein kleiner Schritt gewesen ist, den Marathon-Weltrekord weiter zu verbessern. Für den Freizeitjogger ist eine solche Leistung ausserirdisch. Für Kimetto jedoch war dies nur eine herausragende Leistung, die andere motiviert, noch schneller zu laufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.