Zum Hauptinhalt springen

Ledecky verbessert eigene Weltrekorde

Die amerikanische Schwimmerin Katie Ledecky verbessert an den panpazifischen Meisterschaften in Gold Coast innerhalb von 24 Stunden ihre Weltrekorde über 400 beziehungsweise 1500 m Crawl.

Über 400 m Crawl benötigte die 17-Jährige 3:58,37 und war damit 49 Hundertstelsekunden schneller als bei ihrer alten Bestmarke. Diese hatte die Olympiasiegerin über 800 Meter Crawl erst vor zwei Wochen bei den amerikanischen Meisterschaften in Kalifornien aufgestellt.

Über 1500 m Crawl schlug Ledecky am Sonntag in 15:28,36 an und pulverisierte damit ihre bisherige Bestmarke. Sie war fast sechs Sekunden schneller als am 19. Juni bei einem Meeting in Shenandoah im amerikanischen Bundesstaat Texas (15:34,23). Die dreifache Weltmeisterin hält auch noch die Weltbestzeit über 800 m Crawl (8:11,00/22. Juni 2014 ebenfalls in Shenandoah).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch