Zum Hauptinhalt springen

Kimi Räikkönen fährt 2012 wieder in der Formel 1

Zwei Jahre nach Michael Schumacher kehrt der nächste Ex-Weltmeister in die Formel 1 zurück. Kimi Räikkönen unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei Lotus-Renault.

2007 wurde Kimi Räikkönen im Ferrari Weltmeister, zwei Jahre später wurde er von der Scuderia zugunsten von Fernando Alonso entsorgt. Fortan suchte der schnelle Finne sein Glück in der Rallye-Weltmeisterschaft, wo er es aber nicht fand. Und nun hat es also geklappt mit der angestrebten Rückkehr in die Königsklasse.

Räikkönen wird am 18. März 2012 in Melbourne seinen ersten Grand Prix für Lotus-Renault bestreiten; er bindet sich mit einem Zweijahresvertrag an den Rennstall, bei dem noch bis Ende 2011 der rekonvaleszente Robert Kubica unter Vertrag steht.

Räikkönen lancierte seine Formel-1-Karriere im Team von Peter Sauber, bevor er bei McLaren-Mercedes zum Siegfahrer wurde und sich bei Ferrari seinen Lebenstraum erfüllte. Räikkönen gilt als einer der besten Fahrer, die technische Knochenarbeit liegt ihm aber nicht speziell am Herzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch