Zum Hauptinhalt springen

Janka Siebenter - Cuche gestürzt

Ted Ligety hat zum dritten Mal in Folge den Weltcup-Riesenslalom in Kranjska Gora gewonnen.

Bestklassierter Schweizer im Ersatzrennen für den Anfang Januar wegen Nebels abgebrochenen Riesenslalom in Adelboden war Carlo Janka. Als Siebenter vermochte der Bündner seine persönlichen Erwartungen nicht ganz zu erfüllen, machte in der Gesamt-Wertung aber immerhin ein paar Punkte auf den führenden Benjamin Raich gut. Der Vorsprung des Österreichers, der den Riesenslalom in Kranjska Gora schon viermal für sich entschieden hat, schrumpfte um 12 auf 62 Punkte. Die durchzogene Schweizer Bilanz beinhalten auch die Ränge 13, 21 und 25 von Marc Berthod, Sandro Viletta und Silvan Zurbriggen.

Pechvogel des Tages war Didier Cuche. Der Auftritt des Neuenburgers endete am zweitletzten Tor. Er hängte mit der Schulter an, stürzte und schlitterte ins Ziel. Cuche verletzte sich dabei am rechten Daumen. Zur genaueren Untersuchung wurde er ins Spital überführt. Didier Défago, der wie Viletta und Zurbriggen noch auf einen Startplatz im olympischen Riesenslalom hofft, und Beat Feuz schieden im ersten Lauf aus.

Ligety feierte seinen fünften Weltcup-Sieg. Auf seinem Lieblingshang in Kranjska Gora hatte er schon in den beiden letzten Wintern triumphiert. Der Amerikaner übernahm damit auch die Führung in der Disziplinen-Wertung von Raich. Der nach dem ersten Lauf mit einem Hundertstel Vorsprung vor Ligety führende Aksel Lund Svindal fiel im Finale hinter den Österreicher Marcel Hirscher und den Norweger Kjetil Jansrud auf Platz 4 zurück.

Kranjska Gora. Weltcup-Riesenslalom der Männer: 1. Ted Ligety (USA) 2:22,02. 2. Marcel Hirscher (Ö) 0,34 zurück. 3. Kjetil Jansrud (No) 0,51. 4. Aksel Lund Svindal (No) 0,82. 5. Davide Simoncelli (It) 0,98. 6. Cyprien Richard (Fr) 1,04. 7. Carlo Janka (Sz) 1,30. 8. Manfred Mölgg (It) 1,59. 9. Massimiliano Blardone (It) 1,60. 10. Romed Baumann (Ö) 2,16. 11. Benjamin Raich (Ö) 2,23. 12. Michael Gufler (It) 2,34. 13. Marc Berthod (Sz) 2,77. 14. Florian Eisath (It) 2,91. 15. Philipp Schörghofer (Ö) 2,99. Ferner: 21. Sandro Viletta (Sz) 3,36. 25. Silvan Zurbriggen (Sz) 3,51.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch