Zum Hauptinhalt springen

Janka nach Virusinfekt wieder im Training

Der Bündner Carlo Janka leidet an einem Virusinfekt, der inzwischen wieder am Abklingen ist.

Der Riesenslalom-Weltmeister hat eine dreiwöchige Trainingspause hinter sich. Diese Woche hat er nun wieder ein dosiertes Training aufgenommen. Der Riesenslalom-Weltmeister hat eine dreiwöchige Trainingspause hinter sich. Diese Woche hat er nun wieder ein dosiertes Training aufgenommen.

Janka war Ende Mai vorzeitig aus Mallorca, wo er gemeinsam mit seinen Teamkollegen trainierte, nach Hause zurückgereist. Der Grund war seine ständige Müdigkeit. Schmerzen verspürte er keine, seine volle Leistung konnte er indes nicht mehr erbringen. Medizinische Untersuchungen bei Dr. Christian Schlegel in Bad Ragez ergaben, dass es sich um einen Virusinfekt handelt. Janka war Ende Mai vorzeitig aus Mallorca, wo er gemeinsam mit seinen Teamkollegen trainierte, nach Hause zurückgereist. Der Grund war seine ständige Müdigkeit. Schmerzen verspürte er keine, seine volle Leistung konnte er indes nicht mehr erbringen. Medizinische Untersuchungen bei Dr. Christian Schlegel in Bad Ragez ergaben, dass es sich um einen Virusinfekt handelt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch