Zum Hauptinhalt springen

Janka in Lauerstellung

Aksel Lund Svindal und Ted Ligety waren im ersten Lauf des ersten von zwei Weltcup-Riesenslaloms in Kranjska Gora eine Klasse für sich.

Der Norweger und der Amerikaner liegen im Ersatzrennen für den Anfang Januar in Adelboden abgebrochenen Riesenslalom nur einen Hundertstel auseinander, der drittplatzierte Österreicher Marcel Hirscher büsste bereits 59 Hundertstel ein. Svindal errang den letzten seiner bisher drei Siege im Riesenslalom vor über zwei Jahren, im Oktober 2007 auf dem Gletscher oberhalb von Sölden. Ligety hatte die letzten zwei Riesenslaloms in Kranjska Gora gewonnen.

Nur unwesentlich langsamer als Hirscher war Carlo Janka, der damit als einziger Schweizer mit den Besten mitzuhalten vermochte. Didier Cuche dürfte mit 1,6 Sekunden Rückstand auf Svindal mit dem Kampf um die Podestplätze nichts mehr zu tun haben. Marc Berthod, Sandro Viletta und Silvan Zurbriggen liegen schon über zwei Sekunden zurück. Didier Défago, der wie Viletta und Zurbriggen noch auf einen Startplatz im olympischen Riesenslalom hofft, und Beaz Feuz schieden aus.

Weltcup-Riesenslalom der Männer in Kranjska Gora. Stand nach dem 1. Lauf: 1. Aksel Lund Svindal (No) 1:12,11. 2. Ted Ligety (USA) 0,01 zurück. 3. Marcel Hirscher (Ö) 0,59. 4. Davide Simoncelli (It) 0,66. 5. Carlo Janka (Sz) 0,72. 6. Kjetil Jansrud (No) 0,90. Ferner: 11. Didier Cuche (Sz) 1,64. 12. Benjamin Raich (Ö) 1,71. 17. Marc Berthod (Sz) 2,09. 19. Sandro Viletta (Sz) 2,31. 21. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,45. - Ausgeschieden: Didier Défago (Sz), Hannes Reichelt (Ö), Ivica Kostelic (Kro).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch