Zum Hauptinhalt springen

Janka in der Super-Kombination von Wengen Dritter

Carlo Janka sorgt in der Super-Kombination von Wengen für den ersten Podestplatz der Schweizer Männer in diesem Winter. Der Bündner wird Dritter hinter Alexis Pinturault und Ivica Kostelic.

Janka verlor 1,49 Sekunden auf Sieger Pinturault, der die Konkurrenz mit einem traumhaften Slalom regelrecht deklassiert. Der Rückstand von Vorjahressieger Kostelic betrug 1,15 Sekunden.

Mit Marc Berthod (8.) und Sandro Viletta (9.) klassierten sich vor 18'000 Zuschauern in Wengen zwei weitere Schweizer in den Top 10.

Wengen. Weltcup-Super-Kombination: 1. Alexis Pinturault (Fr) 2:41,62. 2. Ivica Kostelic (Kro) 1,15 zurück. 3. Carlo Janka (Sz) 1,49. 4. Benjamin Raich (Ö) 1,51. 5. Christof Innerhofer (It) 1,72. 6. Dominik Paris (It) 1,93. 7. Thomas Mermillod Blondin (Fr) 2,13. 8. Marc Berthod (Sz) 2,17. 9. Sandro Viletta (Sz) 2,23. 10. Siegmar Klotz (It) 2,44. 11. Andreas Romar (Fi) 2,46. 12. Hannes Reichelt (Ö) 2,49. 13. Adrien Théaux (Fr) 2,57. 14. Klemen Kosi (Sln), Aksel Lund Svindal (No) 2,58. Ferner: 18. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,89. - Im Slalom ausgeschieden: Marc Gisin (Sz).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch