Zum Hauptinhalt springen

Hohenwarter triumphier am Jungfrau-Marathon

Der Österreicher Markus Hohenwarter sichert sich den Sieg beim 20. Jungfrau-Marathon. Gleichzeitig holt er sich den WM-Titel der Berglauf-Langdistanz 2012.

Hohenwarter siegte vor dem Slowenen Mitja Kosovelj und dem Kenianer Hosea Tuei. Bester Schweizer wurde Patrick Wieser aus Aadorf, der mit einem Rückstand von knapp dreieinhalb Minuten ins Ziel lief und Vierter wurde. Die Schweizer gewannen Gold in der Nationenwertung vor den Amerikanern und den Deutschen.

Bereits am Vortag hatten die Frauen das Rennen von Interlaken auf die Kleine Scheidegg in Angriff genommen, wobei auch hier die Weltmeisterin im Langdistanz-Berglauf erkoren wurde. Gold holte die Amerikanerin Stevie Kremer.

Insgesamt verfolgten rund 50'000 Zuschauer die Rennen am Wochenende. In den Jubiläumslauf des Jungfrau-Marathons wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2007 die Langdistanz-WM der Bergläufer integriert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch