Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Eishockeyprofis beim freien Eislauf

Vor allem im Abschluss sündigt der ZSC bös. Und Goalie Tobias Stephan bleibt die Ruhe selbst und schafft schon seinen zweiten Shutout in diesen Playoffs.
Nach dem 0:3 (33.) nimmt Löwen-Dompteuer Marc Crawford ein Timeout. Es nützt nichts, seine Boys versagen im Abschluss weiterhin und wirken auch defensiv fahrig.
Gelungener Start in die Halbfinals: Servettes Macher Chris McSorley und sein Team haben das Break geschafft.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin