Zum Hauptinhalt springen

Zu gut für den Meisterblues

Seltene Jubelpose: Robert Nilsson spielt noch unter seinen Möglichkeiten. Foto: Foto-net

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.