Zum Hauptinhalt springen

Yves Sarault: «Als Spieler zerstörte ich den Gegner»

Das Hoch vom HC Lausanne ist das Verdienst von Interimscoach Yves Sarault. Der 44-jährige Kanadier empfängt am Freitag den SC Bern, jenen Klub, den er als Haudegen 2004 zum Titel geführt hat.

Headcoach auf Zeit – oder doch mehr? Yves Sarault in Lausanne.
Headcoach auf Zeit – oder doch mehr? Yves Sarault in Lausanne.
Keystone

Am 10. Oktober gewann Lausanne gegen Genf mit 8:4. Dennoch wurde am nächsten Tag Trainer Dan Ratushny entlassen und durch Assistent Yves Sarault, der seit vier Jahren zudem die Elitejunioren trainierte, ersetzt. Obwohl die Premiere unter ihm in Ambri 1:2 verloren ging, hat sich der Wechsel für die Waadtländer gelohnt. Vier Siege hat das Team aneinandergereiht, drei davon im Penaltyschiessen. Goalie Sandro Zurkirchen steht sinnbildlich für die Wandlung: 88 Prozent betrug seine Fangquote unter Ratushny, jetzt ist sie auf über 95 Prozent explodiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.