ABO+

Yves Sarault: «Als Spieler zerstörte ich den Gegner»

Das Hoch vom HC Lausanne ist das Verdienst von Interimscoach Yves Sarault. Der 44-jährige Kanadier empfängt am Freitag den SC Bern, jenen Klub, den er als Haudegen 2004 zum Titel geführt hat.

Headcoach auf Zeit – oder doch mehr? Yves Sarault in Lausanne.

Headcoach auf Zeit – oder doch mehr? Yves Sarault in Lausanne.

(Bild: Keystone)

Peter Berger@PeterBerger67

Am 10. Oktober gewann Lausanne gegen Genf mit 8:4. Dennoch wurde am nächsten Tag Trainer Dan Ratushny entlassen und durch Assistent Yves Sarault, der seit vier Jahren zudem die Elitejunioren trainierte, ersetzt. Obwohl die Premiere unter ihm in Ambri 1:2 verloren ging, hat sich der Wechsel für die Waadtländer gelohnt. Vier Siege hat das Team aneinandergereiht, drei davon im Penaltyschiessen. Goalie Sandro Zurkirchen steht sinnbildlich für die Wandlung: 88 Prozent betrug seine Fangquote unter Ratushny, jetzt ist sie auf über 95 Prozent explodiert.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt